Mitarbeiter finden – und binden

In sieben Schritten zum eigenen Versorgungswerk für Ihr Unternehmen

In der Industrie ist es üblich, eigene Versorgungswerke einzurichten und so die Mitarbeitenden und ihre Familien an das Unternehmen zu binden. Jahrelang konnten kleine und mittelständische Unternehmen nur machtlos zusehen, wie sie immer wieder gute Arbeitskräfte an die Industrie verloren. Mit dem Konzept »Arbeitgeber4punkt0« von Nolte Finanzmanagement, kurz Nofin, soll damit jetzt Schluss sein. »Wir richten in Ihrem Unternehmen ein eigenes, maßgeschneidertes Versorgungswerk ein, das Ihnen einen klaren Vorteil gegenüber den Mitbewerbern verschafft«, erklärt Geschäftsführer Mirko Nolte. »Ganz gleich, ob es darum geht, sich im Bewerbungsgespräch vom Wettbewerb abzugrenzen, den Mitarbeitenden für seine Leistungen zu belohnen, den Krankenstand zu senken oder einfach nur um die soziale Verantwortung, die Unternehmen heute haben.«

Verschiedene Studien zeigen, dass 85 Prozent der Mitarbeitenden keine oder nur eine geringe emotionale Bindung an den Arbeitsplatz haben. Laut Nolte führen die Leistungen eines Versorgungswerkes zu einer hohen emotionalen Bindung zwischen den Mitarbeitenden und dem Unternehmen. Auch seien sinkende Krankenstände auf eine solche emotionale Bindung zurückzuführen. »Aus diesem Grund empfehlen wir, dass mindestens 80 Prozent der Mitarbeitenden das Versorgungswerk nutzen oder sogar ihre Familien angliedern«, so der Finanzexperte. Nolte und geht dabei strategisch vor:

1 Analyse

Nach der Analyse der Ist-Situation des Unternehmens werden die individuellen Anforderungen definiert. Hierbei arbeitet das Team mit verschiedenen Partnern aus den Bereichen Steuerberatung und Sozialversicherungsrecht zusammen. Gemeinsam wird das bestehende Vergütungssystem durchleuchtet. Arbeitsrechtliche Vereinbarungen werden dabei genauso berücksichtigt wie bestehende Benefits und Zuwendungen an die Mit-arbeitenden.

2 Konzept

Anschließend wird gemeinsam ein Konzept für Ihr Versorgungswerk entwickelt. »Bei der Konzepterstellung behalten wir die Unternehmensziele für die nächsten Jahre im Blick. So können wir sicherstellen, dass die geplanten Maßnahmen die Entwicklung des Betriebs optimal unterstützen«, so der Geschäftsführer.

Ein Beispiel: Der Unternehmer stellt ein Budget zur Verfügung. Damit wird ein gezielter Kapitalaufbau für die Mitarbeitenden, um diese im Rentenalter besser abzusichern. Zusätzlich bietet der/die Arbeitgeber:in eine Absicherung gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit ohne Gesundheitsprüfung.

Im Bereich Gesundheit werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse ergänzt und auf Wunsch auch auf die Familien ausgeweitet. Zudem können Sachwerte, die den Mitarbeitenden zugutekommen, etwa Einkaufsgutscheine, Internetkosten, Fahrtkosten und vieles mehr, vergeben werden.

3 Rechtliche Prüfung

Für eine absolute Rechtssicherheit dieser Maßnahmen stimmt Nofin die geplanten Maßnahmen, falls notwendig, mit dem zuständigen Finanzamt ab. Darüber hinaus beziehen sie Arbeitnehmervertreter:innen von Anfang an mit in die Gespräche ein.

4 Versorgungsordnung

Auf dieser Grundlage erstellt Nofin dann die individuelle Versorgungsordnung. Diese ist von nun an Bestandteil der Arbeitsverträge. »Glückwunsch, ab diesem Moment verfügt Ihr Unternehmen über etwas, das Sie zu einer Besonderheit gegenüber Ihrem Wettbewerb macht: Sie haben ein maßgeschneidertes Versorgungswerk.«, sagt Nofin.

5 Umsetzung

Anschließend gilt es, die Mitarbeitenden gemeinsam über das Konzept Arbeitgeber4punkt0 zu informieren. Im zweiten Schritt wird mit jedem Mitarbeitenden ein persönliches Einzelgespräch durchgeführt. Dabei wird ihnen eine personalisierte Unterlage übergeben und erläutert, welche Benefits das Unternehmen für sie bereithält und wie sie diese für sich und ihre Familien nutzen und gegebenenfalls weiter ausbauen können.

Hierfür händigt Nofin den Angestellten individuelle Berechnungen aus. Die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, bei einem weiteren Einzelgespräch Fragen rund um das Versorgungswerk zu klären. Hierbei geht das Unternehmen auch auf die individuellen Wünsche ein und erweitert das Versorgungswerk entsprechend. Die jeweiligen Entscheidungen werden dokumentiert und in die Personalakte aufgenommen, um Arbeitgeber in Haftungsfragen zu entlasten.

6 Zertifizierung & Kommunikation

»Nach vollständiger Umsetzung des Versorgungswerks zeichnen wir das Unternehmen als Top-Arbeitgeber aus. Dafür erhalten Unternehmen einen hochwertigen Aufsteller für ihr Büro, eine eigene Webseite mit dem Zertifikat sowie ein Online-Banner für Ihr Marketing«, so Nolte. »Das Zertifikat zeichnet Sie als verantwortungsvollen und nachhaltigen Arbeitgeber aus und hat eine besondere Wirkung auch auf zukünftige Mitarbeitende.«

7 Betreuung & Pflege

Nolte Finanzmanagement setzt auf eine dynamische und lebendige Partnerschaft und bietet eine 24/7-Service-Hotline, einen Firmenwechselservice sowie eine jährliche Überprüfung der rechtlichen Sicherheit des Versorgungswerks.

www.arbeitgeber4punkt0.de

Anzeige-Sektion

Newsletter

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an!

Und erhalte jeden Monat die neues Infos per Mail!