Viel Licht und ein paar Schatten

Structures International 2022

Die Messe Dortmund hat die erste Structures International durch­geführt. ZeltNews war dabei und hat mit Ausstellern und Besu­chern gesprochen. Erst einmal: Gratulation zur Planung und Organisation einer Messe für »unsere« Branche. Die Messe Dortmund hat viel Erfahrung mit großen und kleineren Veranstaltungen auf dem schönen Messegelände. Und: sie hat Mut beweisen, in der unsicheren wirtschaftlichen Lage mit den Belastungen von Corona, Inflation und Ukraine-Krieg, eine neue Veranstaltung zu starten. Und eine Messe hat viele Vorteile: Sie gewährleistet einen informellen Austausch in der Branche und persönliche Gespräche zwischen Kunden. Was ist besser als eine Messe geeignet, um neue Produkte oder Dienstleis­tungen einem Fachpublikum persönlich vorzustellen?

Und wie war sie denn, die erste Messe für die Branche? Überschaubar. Knapp 60 Aussteller belegten etwas mehr als die Hälfte der Messehalle 4, und damit ist noch viel Luft nach oben. Zu den Besucherzahlen liegen erste Zahlen vor, die Aussteller berichten übereinstimmend über großes Interesse am Vormittag und sinken­de Kontakte ab 14 Uhr. Wichtig ist auch die Qualität der Besucher. Die Aussteller sprechen von guten Gesprächen, fachkundigen Besuchern und einer grundlegenden Kaufbereitschaft. Eine ähnliche Einschätzung hat die Befragung zufälliger Besucher ergeben. Auch diese sprechen von guten Kontakten und konkreten Lösungen. Die Substanz stimmt also, die Quantität noch nicht. Die geringe Zahl der Aussteller sorgte bei Besuchern mit weiter Anreise für Verstimmung – und dies ist auch der größte Kritikpunkt. Die Structures International muss dringend mehr Aussteller gewinnen. Die nächste Messe wirft ihre Schatten voraus und findet vom 14. bis 16. November 2023 statt.

Anzeige-Sektion

Newsletter

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an!

Und erhalte jeden Monat die neues Infos per Mail!